Gruitbier

Unsere Spezialität: durch mittelalterliche Brauweise Gruitdayinspirierte Kräuter- und Gewürzbiere

English version >>>

Das Spent Brewers Collective ist die erste und bisher einzige Brauerei in Berlin die Gruitbiere braut. Wir wollen mit unseren saisonal wechselnden Gruitbieren einen kleinen Beitrag dazu leisten, den wahrscheinlich vielfältigsten Bierstil der Welt wiederzubeleben.

Gruitbiere“ wurden vor allem im Mittelalter, aber auch schon davor, insbesondere im Gebiet des heutigen Englands, Norddeutschlands, der Niederlande und Flandern gebraut. Gruitbiere enthielten entweder keinen oder nur sehr wenig Hopfen und stattdessen an Kräutern und Gewürzen was eben gerade zur Hand war. Das Sumpfkraut Gagel war eine häufig, aber nicht immer verwendete Zutat.

Die fehlende antibakterielle Wirkung des Hopfens wurde bei Gruitbieren häufig dadurch ausgeglichen, dass sie stärker eingebraut wurden – sprich: sie enthielten nicht selten mehr Alkohol als die heute gängigen Massenbiere. Aber auch andere Kräuter wie der Gagel oder Wermut enthalten antibakterielle Bitterstoffe, die sich günstig in Gruitbieren auf deren Haltbarkeit auswirken. Nicht zuletzt das 1516 in Bayern eingeführte sog. „Deutsche Reinheitsgebot“ hat die Gruitbiere in Deutschland verdrängt und bis heute nahezu in Vergessenheit geraten lassen. Es ist an der Zeit, dass sich dies ändert.

Unsere Gruitbiere bisher:

Vanilla Tripel Gruit – Unser 2015 Sommer-Spezial. Ein orange-goldenes belgisch inspiriertes Gruitbier moderner Interpretation mit Wermut, Bourbon-Vanille und 10% Alk.

1312 Spent Herbst Gruit – Unser 2014 Herbst-Spezial: ein braunes obergäriges Kräuter-Vollbier nach mittelalterlicher Rezeptur mit 12 verschiedenen Kräutern

1. Februar: Internationaler Tag des Gruitbieres. Mehr Infos (engl.) unter www.gruitday.com